interessantes

Professor Fred Hoyle
Die Erfindung von Aspirin (10. August 1897)
Wer Schmerzen und keine Medizin zur Hand hat, dem bleibt nur Zähne zusammenbeißen – oder, wie die Verwundeten in den Napoleonischen Kriegen, auf ein Stück Weidenholz.

Ein echter, liebender Vater ist unersetzlich
Was Bibelkenner schon lange wissen, hat die Wissenschaft jetzt (wieder-) entdeckt: Das Vorhandensein und Verhalten von Vätern hat einen viel größeren (im Idealfall positiven) Einfluss auf die Entwicklung von Kindern als das (Verhalten) der Mutter. Studien belegen, daß sich bei Menschen überdurchschnittlich oft Verhaltensauffälligkeiten, Depressionen, Drogensucht und Straffälligkeit entwickeln, wenn der Vater nicht vorhanden, oder dem Kind gegenüber gleichgültig oder ablehnend war –...
Christ baggert verstopften Auslauf frei
Steinbachtalsperre: 68-Jähriger Christ baggert Auslauf frei - und riskiert dabei sein Leben für andere Menschen

Alles kommt raus
Einige Oberschüler machten einmal einen Test. Sie schrieben an die Prominenz ihrer Stadt, die Politiker, die Unternehmer und die Leute des öffentlichen Lebens einen anonymen Brief. Hierin stand nur ein einziger Satz: „Es wird alles ans Licht kommen“. Der Brief hatte verheerende Folgen…
die Hände Jesu
seine Hände sind größer als meine

lies die Bibel, weil...
„Dieses Buch enthält die Gedanken Gottes, den Zustand des Menschen, den Weg der Errettung, das unglückliche Schicksal der Sünder und die Glückseligkeit der Gläubigen. Ihre Lehre ist heilig, ihre Gebote verbindlich, ihre Geschichten wahr und ihre Ratschlüsse unwandelbar. Lies sie, um weise zu werden, glaube sie, um gerettet zu werden und praktiziere sie, um heilig zu werden. Sie enthält Licht, um dich zu leiten, Speise, um dich zu stärken und Trost, um dich zu erfreuen. Sie ist die...
damit kann der Atheist nicht dienen
da braucht es schwerere Kaliber..

Der Chefarzt und die verkaufte Bibel
ein verkauftes Buch und ein gefundener Sünder
.. ohne Arme und Beine

Mehr anzeigen

home


diese Internetseite ist geschrieben, damit ihr glaubt, daß Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr durch den Glauben Leben habt in seinem Namen....(in Anlehnung an den Vers aus dem Johannesevangelium 20; 31)

 

sie ist in erster Linie für meine Freunde, Arbeitskollegen und Bekannten gemacht, die mich aus den Beschreibungen ganz bestimmt erkennen werden. Ich habe mit vielen noch nicht über mein neues Leben reden können. So Manchen habe ich einfach noch nicht so erwischt, daß es gepasst hätte, andere gehen mir aus dem Weg. Vielleicht ist auch einer dabei, der gerne was wissen wollte, aber sich nicht fragen traut? Dann bist Du hier richtig!

 

Wir Christen können uns nicht erlauben zu schweigen über den, der uns gerettet hat - und das ist Jesus. Einmal läuft für jeden die Zeit ab, danach gibt's keine Möglichkeit mehr sich für das Leben zu entscheiden. Deshalb schreibe ich das alles.


Johannes  5,24


Joh 5,24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen.