Haupsach gsund!?!
Predigt von Pfarrer Ulrich Parzany
Dietrich Bonhoeffer: 09.04.1945 - Tag der Hinrichtung
Berlin, 05.04.1945: Angesichts der heranrückenden Truppen der Alliierten ordnet Adolf Hitler die Hinrichtung aller noch nicht exekutierten Verschwörer des 20. Juli 1944 an, unter ihnen der Theologe Dietrich Bonhoeffer

Japhet über den Völkermord in Ruanda
Frei durch Vergebung. Japhet Dufitumukiza musste 1994 mit seinem Vater und zwei Brüdern aus Ruanda fliehen. Als Angehörige des Stammes der Tutsi wurden sie von bewaffneten Hutu-Milizen verfolgt, die alle Tutsi auslöschen wollten. In der neuen Folge erzählt Japhet Dufitumukiza, wie er den Völkermord überlebt hat.
Wie entstand das Leben?
»Omne vivum ex vivo – alles Lebendige kommt aus Lebendigem.« – Mit diesem Grundsatz widerlegte der berühmte französische Naturwissenschaftler Louis Pasteur die im 19. Jahrhundert noch recht verbreitete Meinung, Lebewesen könnten aus lebloser Materie entstehen. Seit der Antike glaubte man, Maden und Schimmelpilze würden aus Fäulnis erzeugt. Pasteurs Grundsatz hat bis heute uneingeschränkt Gültigkeit – allerdings anscheinend nur für die Gegenwart..

wohnin sonst sollten wir gehen?
so wahr, und auch so schön!
Erich und der Pastor
Nach dem Fall der Mauer h at der Pastor Uwe Holmer Erich Honecker bei sich aufgenommen. Eine Geschichte, die das ZDF nun ins Fernsehen bringt.

Good Good Father
"Kirchen, die Jesus Christus vergessen, sterben!"
sagt Ulrich Parzany, ein Mann der klaren Worte

Kann ich leben, wenn ich sterbe?
gute Frage!
22.Februar 1943: Todestag von Hans und Sophie Scholl
Pfarrer Robert Zoske: “Sie hatten einen starken Glauben und wollten sich nicht zurückziehen, sondern als Christen handeln. Trotz all ihrer Schwächen sind sie Vorbilder. Sie zeigen, wie auch junge Menschen ihren christlichen Glauben leben und gesellschaftliche Impulse setzen können.” Pfarrer Robert Zoske: “Für mich gehört es zum Ergreifendsten, was ihre Mutter Magdalene zweimal schildert. Als sie Sophie kurz vor der Hinrichtung das letzte Mal sah, sagte Magdalene zu ihr: „Aber gelt,...

Mehr anzeigen

home


diese Internetseite ist geschrieben, damit ihr glaubt, daß Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr durch den Glauben Leben habt in seinem Namen....(in Anlehnung an den Vers aus dem Johannesevangelium 20; 31)

 

sie ist in erster Linie für meine Freunde, Arbeitskollegen und Bekannten gemacht, die mich aus den Beschreibungen ganz bestimmt erkennen werden. Ich habe mit vielen noch nicht über mein neues Leben reden können. So Manchen habe ich einfach noch nicht so erwischt, daß es gepasst hätte, andere gehen mir aus dem Weg. Vielleicht ist auch einer dabei, der gerne was wissen wollte, aber sich nicht fragen traut? Dann bist Du hier richtig!

 

Wir Christen können uns nicht erlauben zu schweigen über den, der uns gerettet hat - und das ist Jesus. Einmal läuft für jeden die Zeit ab, danach gibt's keine Möglichkeit mehr sich für das Leben zu entscheiden. Deshalb schreibe ich das alles.


Johannes  5,24


Joh 5,24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen.